Konsumkredit

Ein Konsumkredit hilft Ihnen, langgehegte Träume oder spontane Wünsche zu verwirklichen: ein neues Auto, eine Fernreise, neue Möbel, Schmuck und sonstige Anschaffungen. Geld gibt es in der Regel sofort. Doch wer keine unnötigen oder gar überraschenden Kosten haben möchte, sollte vor dem Abschluss eines Kredits die unterschiedlichen Konditionen der Geldinstitute vergleichen, weil sich Effektivzins, Laufzeit und Bearbeitungsgebühren auf Ihren Rückzahlungsbetrag auswirken. Private Advice macht für Sie den Vergleich und berät Sie unabhängig bei Ihrer Entscheidung für den richtigen Konsumkredit.

Alles rund um den Konsumkredit

Ein Konsumkredit (oder Konsumentenkredit) ist ein Bankkredit, der zur Finanzierung von Konsumgütern und Dienstleistungen bei Verbrauchern vergeben wird. Ein Konsumkredit dient nicht-gewerblichen, rein privaten Zwecken. Die mit ihm finanzierten Konsumgüter lassen sich in Verbrauchsgüter, wie etwa Nahrungs- und Genussmittel oder Brennstoffe, und Gebrauchsgüter, vor allem Hausrat und Kraftfahrzeuge, unterteilen. Bei Gebrauchsgütern kann der Konsumkredit zur Finanzierung der Erstanschaffung oder der Ersatzanschaffung eingesetzt werden.
Mit einem Konsumkredit lassen sich also allerhand Dinge (vor-)finanzieren: das neue Auto, die neue Küche, Computer und Unterhaltungselektronik, Reparaturen in der Wohnung usw. Im Einzelfall kann ein solcher Kredit auch zur Umschuldung eingesetzt werden. – Hier gilt freilich wie überall: Konsumkredit ist nicht gleich Konsumkredit. Auf das Kleingedruckte kommt es an. Je nach Kreditinstitut können die Konditionen sehr unterschiedlich sein. Vertrauen Sie sich daher unserer professionellen Beratung an!

Konsumkredit: Was Sie beachten sollten

Die Aufnahme eines Konsumkredits ist eine Möglichkeit für Verbraucher, eine Anschaffung zu finanzieren, wenn das Angesparte dafür aktuell noch nicht ausreicht. Ein solcher Konsumkredit muss in der Regel mit monatlich gleichen Raten an die Bank zurückgezahlt werden. Meist werden diese Darlehen ohne Zweckbindung vergeben. Für die Bank ist es also irrelevant, wofür der Schuldner das Geld aus dem Konsumkredit verwendet. Freilich gibt es auch zweckgebundene Kredite, etwa den Autokredit. Dieserart Konsumkredite sind aufgrund der besseren Absicherung meist zinsgünstiger als Finanzierungen zur freien Verwendung.
Bei der Aufnahme eines Konsumkredits können Sie als Verbraucher die Kredithöhe und die für die Rückzahlung benötigte Zeit in der Regel frei wählen. Die Laufzeit des Kredits orientiert sich gemeinhin an der Nutzungsdauer der finanzierten Güter und liegt zumeist zwischen 2 und 5 Jahren. Vielfach verlangen die Kreditinstitute den Einsatz von Eigenkapital. Vollfinanzierungen sind selten.
Damit Sie als Kreditnehmer nicht zu viel für Ihren Konsumkredit zahlen, sollten Sie auf die Konditionen der Banken achten. Neben Laufzeit und Tilgungsrate verdienen der effektive Jahreszins und eine mögliche Restschuldversicherung hier Ihre besondere Aufmerksamkeit.

Konditionsvergleich beim Konsumkredit

Beim Konsumkredit ist es ebenso wie bei anderen Finanzdienstleistungen empfehlenswert, die Bedingungen und Angebote zu vergleichen und sich unabhängig beraten zu lassen. Private Advice hilft Ihnen, sich für den richtigen Konsumkredit zu entscheiden, dessen Konditionen optimal auf Ihre individuelle Situation abgestimmt sind. Vereinbaren Sie gern einen Beratungstermin bei uns!

Oder gehen Sie auf die Seite unseres Kreditpartners Finanzcheck.de und rechnen Sie Ihr persönliches Konditionsangebot innerhalb weniger Minuten selbst – inkl. der Möglichkeit, den Abschluss sofort online zu veranlassen!

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Diese Seite teilen