Vorsorgevollmacht

Eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung sollte wirklich jeder Erwachsene haben. Denn diese Dokumente verschaffen Ihnen im Fall der Fälle ein großes Stück Sicherheit. Die Experten von Private Advice sind Ihnen gerne dabei behilflich, Ihre Vorsorgevollmacht und Ihre Patientenverfügung richtig aufzusetzen. So ist sichergestellt, dass im Ernstfall alles nach Ihren Wünschen verläuft und nicht andere über Sie zu entscheiden haben.

Selbstbestimmte Vorsorge ist das Wichtigste

Seien wir ehrlich: Wer setzt sich schon gerne mit dem Gedanken auseinander, dass er eines Tages nicht mehr selbstbestimmt handeln kann? Doch wenn eine solche Situation eintritt, etwa nach einem schweren Unfall oder einem Schlaganfall, ist vorherige, selbstbestimmte Vorsorge mit Hilfe einer Vorsorgevollmacht und einer Patientenverfügung das Wichtigste überhaupt. Denn es verhält sich nicht so, dass in einem solchen Fall selbstverständlich eine Person Ihres Vertrauens die nötigen Entscheidungen für Sie treffen darf – auch wenn viele dies glauben.

Gemäß § 1896 BGB dürfen Sie nämlich nicht automatisch von Ihrem Ehepartner oder nahen Verwandten vertreten werden, wenn Sie nicht mehr handlungsfähig sind. Vielmehr wird durch ein Betreuungsgericht ein Betreuer bestellt. Dies kann eine Person Ihres Vertrauens sein, muss es aber nicht. Im Zweifel kann das Gericht eine Ihnen völlig fremde Person zu Ihrem Betreuer bestellen. Auch wenn es sich dabei um Jemanden mit guten Absichten handelt, der nur das Beste für Sie will – wirklich in Ihrem Sinne entscheiden können nur Menschen, denen Sie vertrauen und die Ihren Willen genau kennen!

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung erstellen

Eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügungn stellen von Vornherein sicher, dass im Ernstfall alles nach Ihrem Willen verläuft. So können Sie mit Hilfe der Vorsorgevollmacht eine oder mehrere Personen Ihres Vertrauens benennen, die für Sie handeln und Entscheidungen für Sie treffen dürfen. Auf diese Weise ersparen Sie Ihrer Familie und Ihren nahen Freunde ein unnötiges Verfahren vor einem Betreuungsgericht sowie anfallende Kosten.

Wir stehen Ihnen und Ihren Angehörigen bei diesem wichtigen Vorhaben mit Informationen über alle benötigten Dokumente bis hin zur Hilfe bei der rechtssicheren Erstellung Ihrer Patientenverfügung und Ihrer Vorsorgevollmacht über Rechtsanwälte und deren professionelle Verwaltung gerne zur Verfügung.

Weitere, ausführliche Informationen finden Sie auf unserer speziellen Homepage in Kooperation mit der deutschen Vorsorgedatenbank.

Logo

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

PA Versicherungsmakler GmbH
Steffen Strobel
August-Müller-Str. 24
71691 Freiberg

Telefon: 07141-992910
Telefax: 07141-789958
E-Mail: info@pa-makler.de
Webseite: http://www.privateadvice.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 und § 34f Abs.1 Nr. 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-F-175-HU2M-77 und D-HDIS-RXF0H-67

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Stuttgart
Jägerstr. 30
70174 Stuttgart

Telefon: 0711-20 05-0
Telefax: 0711-20 05-354
E-Mail: info@stuttgart.ihk.de
Webseite: www.stuttgart.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de