Abgesichert durch die Hausratversicherung

26.04.2015

Einbrüche in Deutschland

 

Das eigene Eigentum, das persönliche Hab und Gut ist den meisten Menschen natürlich lieb und teuer. Deshalb ist es für viele Menschen auch sehr wichtig die eigenen vier Wände ausreichend zu schützen und abzusichern. Diesen Fakten zum Trotz schaffen es immer wieder Einbrecher, sich unbefugt Zutritt zu verschaffen. Manchmal ist es nahezu unmöglich das zu vermeiden. In so einem Fall ist es dann gut wenn wenigstens der materielle Schaden bei einem Einbruch abgesichert ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in Deutschland zu einem Einbruch kommt, ist höher als die meisten Menschen denken. Laut Kriminalstatistik steigen die Einbruchzahlen und damit verbunden die Einbruchhäufigkeit in Deutschland seit Jahren an. Im Jahr 2013 stieg die Zahl der Einbrüche um 3,7 Prozent auf somit insgesamt 149 500 Fälle an. Bei diesen Einbrüchen wurde Diebesgut im Gesamtwert von unfassbaren 427,5 Mio. Euro gestohlen. Was bei der Kriminalstatistik besonders auffallend ist, ist der Anstieg von Tageswohnungseinbrüchen im Jahr 2013. Die dazu passende Statistik lässt ein Plus von 5,8 Prozent erkennen und damit einen Anstieg auf 64.754 Fälle. Fragen Sie sich nun in welcher Stadt am meisten eingebrochen wird? Die Einbruchshauptstädte lassen sich im Norden Deutschlands finden, sie sind nämlich Hamburg, Berlin und Bremen.

 

Rundumabsicherung

Einbrüche sind jedoch nur ein Beispiel für eine Gefahr für das eigene Zuhause. Auch vor anderen Gefahren gilt es sich zu schützen. Eine Hausratversicherung bietet die Möglichkeit eines allumfassenden Schutzes für Ihr Hab und Gut. Abhängig von der Art des Vertrages kommt die Hausratversicherung für Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm ab Windstärke acht und Hagel auf. Wissenswert ist, dass der gesamte Hausrat, folglich also Möbel, Schrankinventar, Gardinen und Wäsche, wie auch Musikinstrumenten, Elektro- und Sportgeräte von dem Versicherungsschutz erfasst ist. Zusätzlich sind auch Schäden aus Einbrüchen und Vandalismus mitversichert. Kommt es zu einem Schaden, bezahlt die Versicherung dann den Wiederbeschaffungswert der eventuell zerstörten, aber auch abhandengekommenen Gegenstände.

 

Finanzieller Ausgleich

Auch Wertsachen wie beispielsweise Bargeld, Schmuck, Pelze, Wertpapiere und Kunstwerke können mit einem Anteil der Versicherungssumme abgesichert werden. Der Wert ist hierbei abhängig vom jeweiligen Vertrag. Besitzen Sie Kostbarkeiten wie Antiquitäten oder Gemälde, sollten Sie auf jeden Fall eine Spezialversicherung abschließen. Zu beachten gilt es hierbei, dass die Versicherungssumme stets an den aktuellen Wert Ihres Besitzes angepasst werden muss! Außerdem sollte auch darauf geachtet werden, dass wenn eine Versicherung über lange Zeit besteht, diese in regelmäßigen Abständen hinsichtlich der Vertragsdetails überprüft wird. Denn es kann sein, dass je nach Alttarif neue Verträge viel bessere Leistungen zum selben Preis oder sogar günstiger anbieten. Dies ist auch zu beachten, wenn es um Zusatzbausteine geht.

Glasflächen absichern

Moderne, neu gebaute Häuser haben oft viele und vor allem große Glasflächen. Egal ob es sich um Glastüren, großflächige Fenster oder Cerankochfelder handelt, bei allen Gegenständen aus Glas kann schnell etwas zerbrechen, was richtig ins Geld gehen kann. Aus diesem Grund lässt sich eine Hausratversicherung auch um eine Glasversicherung ergänzen. Mit weiteren Beitragszuschlägen lassen sich wiederum auch Überspannungsschäden durch Blitzeinschläge oder andere Elementarschäden versichern.

Ein beliebter Zusatzbaustein zur normalen Hausratversicherung, der für viele Versicherungsnehmer in Frage kommt ist eine spezielle Fahrradversicherung. Fahrräder sind nämlich nicht automatisch Teil einer Hausratversicherung auch wenn sie der landläufigen Ansicht zum Hausrat gehören. Fahrräder müssen extra versichert werden. Trotz eines solchen Zusatzbauseins zu der normalen Hausratversicherung ist es aber unbedingt notwendig, dass die Fahrräder dabei stets mit einem wirksamen Fahrradschloss gegen Diebstahl gesichert werden. Im Idealfall muss das Fahrrad auch in einem separaten Fahrradraum abgestellt werden. Nur dann greift nämlich die Versicherung.

Haben Sie noch weitere Fragen zum Thema Hausratversicherung? Die Versicherungsexperten von Private Advice helfen Ihnen gerne weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung