2017 – der Rechnungszins ändert sich

14.11.2016

Der Garantiezins sinkt

Das Jahr 2016 ist nun schon fast vorüber und es stellt sich wieder die Frage nach dem sogenannten Rechnungszins. Wer die Veränderung des Rechnungszinses schon seit einiger Zeit beobachtet, beziehungsweise mitverfolgt, der wird von folgender Tatsache nicht gerade überrascht sein. Der Rechnungszins wird auch im Jahr 2017 nicht steigen!

Der Garantiezins in der Lebensversicherung wird nächstes Jahr sogar seinen absoluten Tiefpunkt der letzten Jahre erreichen, er sinkt zum 01.01.2017 nämlich auf den bisher niedrigsten Wert von nur 0,9 Prozent.

Nicht nur klassische Tarife sind betroffen

Im Gegensatz zu der wohl weitgehend bekannten Tatsache des nicht steigenden Garantiezinses ist die folgende Tatsache wahrscheinlich nur den wenigsten der Versicherungsnehmer bekannt. Die Senkung des Garantiezinses trifft entgegen der weit verbreiteten Auffassung nicht nur altbewährte Versicherungstarife, sondern auch solche, die man üblicherweise nicht zu den klassischen Versicherungstarifen zählen würde. Betroffen von den Rechnungszinsänderungen sind neben der klassischen Lebensversicherung:

  • die klassische Rentenversicherung: zukünftig wird die garantierte Rente sinken.
  • die fondsgebundene Rentenversicherung: zukünftig wird der garantierte Rentenfaktor sinken.
  • die Berufsunfähigkeitsversicherung: zukünftig wird der garantierte Beitrag (Bruttobeitrag) steigen.
  • die Risikolebensversicherung: zukünftig wird auch bei diesem Tarif der garantierte Beitrag (Bruttobeitrag) steigen.
  • die Sterbegeldversicherung: zukünftig wird der Beitrag steigen.

Es ist also festzustellen, dass viele verschiedene Versicherungstarife nächstes Jahr von etwaigen Änderungen bezüglich der Beiträge betroffen sein werden. Aufgrund dieser Änderungen kann es schnell passieren, dass der Umstand, ob Sie noch dieses Jahr eine Versicherung abschließen oder eben erst im nächsten Jahr sich sehr auf Ihre finanzielle Situation auswirkt. Unterschiede von mehreren tausend Euro je nach Abschlussjahr sind hierbei denkbar!

Berechnung der Auswirkungen auf die eigene Situation

Die Internetseite „Rechnungs-Zins-Rechner“ bietet Ihnen als Versicherungsnehmer die Möglichkeit die Auswirkungen der Zinsveränderung auf Ihre persönliche Situation zu ermitteln und dies nur mit der Hilfe einiger schneller und einfacher Mausklicks!

Bitte prüfen Sie deshalb Ihre aktuell getroffenen Vorsorgemaßnahmen und kommen Sie auf uns zu, wenn Sie sich die aktuellen, günstigeren Konditionen für die nächsten Jahre und Jahrzehnte sichern möchten!

 

Die Versicherungsexperten von Private Advice helfen Ihnen gerne weiter!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 15 VersVermV

Kontaktdaten:

PA Versicherungsmakler GmbH
Steffen Strobel
August-Müller-Str. 24
71691 Freiberg

Telefon: 07141-992910
Telefax: 07141-789958
E-Mail: info@pa-makler.de
Webseite: https://www.privateadvice.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1  der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-HDIS-RXF0H-67

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Stuttgart
Jägerstr. 30
70174 Stuttgart

Telefon: 0711-20 05-0
Telefax: 0711-20 05-354
E-Mail: info@stuttgart.ihk.de
Webseite: www.stuttgart.ihk.de

Anschriften der Schlichtungsstellen:
Gemäß § 36 VSBG und § 17 Abs. 4 VersVermV teilen wir mit, dass wir verpflichtet und bereit sind an einem Streitbeilegungsverfahren
teilzunehmen. Folgende Schlichtungsstellen können angerufen werden:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin
Internet: www.pkv-ombudsmann.de

Europäische Kommission
Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform)
http://ec.europa.eu/consumers/odr (http://ec.europa.eu/consumers/odr)

Beschwerden
Beschwerden sind in Textform an die Geschäftsleitung zu richten und werden unverzüglich bearbeitet.

Informationen über die Vergütung bei der Versicherungsvermittlung
Soweit nicht anders vereinbart beraten wir Sie und erhalten für unsere Vermittlung eine Vergütung durch den Versicherer, welche in dem Versicherungsbeitrag bereits enthalten ist.